Unter Uns: Ein saugender Dickkopffalter

dickkopffalter

Ein heiterer sonniger Tag im Garten Anfang August. Die Zucchetti Nachzügler haben sich prächtig entwickelt. Nun ist es Zeit, sie in den Boden zu pflanzen. Ich stehe mit den zwei Töpfen auf den Wegplatten und suche einen Platz für die Pflanzen. Da und dort sehe ich eine Lücke und setze die Zucchetti hinein. Die Erde […]

Warum die Grosse Brennnessel ein Schatz im Garten ist

Die Grosse Brennnessel (Urtica dioica) ) ist ein wahrer Schatz im Garten. Schmetterlingsraupen von Tagpfauenauge, Admiral, Kleiner Fuchs und Landkärtchen ernähren sich davon. Uns Menschen gibt sie unter anderem Eisen, Vitamine und Mineralstoffe. Wir können sie aber auch als Dünger und Pflanzenstärkungsmittel nutzen.

Forsythie, was nun?

In vielen Gärten läuten Forsythien den Frühling ein. Mit ihrer goldgelben Blütenpracht sind sie sehr auffällige Sträucher. Aber meistens sind sie für Insekten eine Mogelpackung, denn ein Grossteil der gepflanzten Sorten ist steril. Wenn du also den Insekten Pollen und Nektar bieten möchtest und dennoch blühende Sträucher im Garten haben willst, pflanze Wildsträucher wie die Kornelkirsche. Falls du aber trotzdem eine Forsythie im Garten haben möchtest, nimm die pollenproduzierende Sorte Beatrix Farrand.